Deutschlands Arbeitslosenquote blieb im April historisch niedrig

- May 16, 2018-

Die Arbeitslosenquote in Deutschland ist im April weiter gefallen und die Arbeitslosigkeit ist nach einem monatlichen Beschäftigungsbericht der Bundesagentur für Arbeit niedrig geblieben. Den Daten zufolge sank die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland im April saisonbereinigt um 7.000, was unter den Markterwartungen lag. Die Arbeitslosenquote lag letzten Monat bei 5,3 Prozent und blieb damit auf dem niedrigsten Stand seit der Wiedervereinigung. Die Daten zeigten auch, dass Deutschland im April 784.000 offene Stellen hatte, ein Anstieg von 78.000 gegenüber dem Vorjahr. Gegenwärtig, angetrieben durch Faktoren wie Exportwachstum, starke Binnennachfrage und erhöhte Investitionen in Unternehmen, wächst die deutsche Wirtschaft rasant, die Nachfrage nach Unternehmensmitarbeitern hat deutlich zugenommen, und die Zahl der Arbeitslosen sinkt weiter. Die deutsche Arbeitslosenquote wird nach Angaben der Bundesregierung von 5,7% im letzten Jahr auf 5,3% sinken.